Patellaluxation beim Hund

prethis-haccp

DOG FIT by PreThis®
ist HACCP zertifiziert!

hund strand kniescheibe

Was ist eine Patellaluxation und wie kommt es dazu?

Unter einer Patellaluxation beim Hund verstehen wir ein Herausspringen der Kniescheibe aus ihrer natürlichen Position. In einigen Fällen kann die Kniescheibe auch wieder in ihre normale Position zurückspringen, in nicht wenigen Fällen verbleibt sie jedoch in der unnatürlichen Stellung. Aber es gibt auch Fälle wo eine Kniescheibe mehrmals heraus- und wieder zurückspringt. Es gibt die Erkrankungsgrade 1 bis 4.

Meist ist sie vererbt, eine genetisch bedingte Veranlagung oder sie resultiert aus einer Gelenkverletzung. In vielen Fällen sind eher kleine Hunderassen betroffen, wie zum Beispiel Yorkshire-Terrier und Chihuahua. Aber auch große Hunde können eine erbliche Veranlagung mitbringen. Zudem kann ein Ernährungsmangel zu einer Patellaluxation führen, aber auch Übergewicht kann ein Auslöser sein.

Weiterhin sind die umgebenden Faszien (Bindegewebe), die Sehen, Bänder und das Gelenk selbst maßgeblich an der Fixierung der Kniescheibe beteiligt. Eine geschwächte Umgebung der Kniescheibe, ausgelöst durch den erwähnten Ernährungsmangel (90% aller Futter sind Industriefutter!) und einen, nicht nur alterbedingten, Gelenkverschleiß, sind in vielen Fällen mitverantwortlich für eine Kniescheiben-Verrenkung.

Bei einer Nichtbehandlung kann ein Gelenkverschleiß entstehen. Eine Patellaluxation kann mit Schmerzen und einer verminderten Beweglichkeit des Kniegelenks verbunden sein. Nicht selten kann es durch die Fehlstellung der Kniescheibe zu Entzündungen in den Kniegelenken der Hunde kommen. Eine Arthrose kann entstehen.

Die Schweregrade

1. Grad: Die Kniescheibe springt raus und rutscht umgehend wieder an ihre Position zurück. Der Hund belastet für ein paar Schritte das Bein nicht vollständig, in der Regel war es das schon. Dies geschieht meist unbemerkt vom Hundehalter und ist für den Hund meistens schmerzfrei.

2. Grad: Die Kniescheibe springt raus und bleibt an ihrer Position, bis der Hund sein Bein streckt und die Kniescheibe wieder zurück rutscht. Der Hund lahmt mal mehr mal weniger und belastet das Bein phasenweise nur sehr vorsichtig. Leichte Schmerzen können auftreten. Spätestens hier musst Du aktiv werden, um auch einer Arthrose vorzubeugen.

3. Grad: Der Vorgang wiederholt sich ständig und nicht nur phasenweise, wie bei Grad 2. D.h., die Kniescheibe springt immer wieder raus und rein. Der Hund zeigt deutliche Schmerzen und Lähmungserscheinungen und belastet das Bein so gut wie überhaupt nicht mehr (dreibeinige Fortbewegung).

4. Grad: Die Kniescheibe springt raus, renkt sich aber nicht mehr von alleine und auch nicht mit Deiner Unterstützung wieder ein. Hier ist meist eine OP leider unausweichlich.

Wie kann eine Patellaluxation behandelt werden?

Wie Du erfahren hast, ist jedoch bis zu einer Operation viel Luft nach oben, denn die meisten Fälle sind Grad 1 bis 2. Viele Tierärzte empfehlen jedoch schon bei Grad 2 eine Operation, unserer Meinung nach verfrüht. Nur wenn die Kniescheibe nicht mehr an ihre ursprüngliche Position zurückgebracht werden kann, ist eine operative Korrektur in manchen Fällen sinnvoll – aber auch eine OP garantiert keine vollständige Heilung. Solange die Möglichkeit besteht eine OP zu umgehen, solltest Du versuchen sie nutzen – und diese Möglichkeit gibt es.

Bei einer Patellaluxation, die meist eine angeborene Fehlausbildung der Kniescheibe und des Gleitlagers, eine Achsen- oder Rotationsfehlstellung des Kniegelenkes oder eine hochstehende Kniescheibe (Patella alta) und lateraler Ansatz der Kniescheibensehne am Schienbein ist, kann oftmals ein Knorpelrückgang, eine reduzierte Menge an Synovialflüssigkeit und ein geschwächtes Gewebe beobachtet werden. So gilt es, für den Erhalt der Gelenkknorpel der Hunde, für eine ausreichende Produktion an Synovialflüssigkeit und eine Stärkung des umliegenden Gewebes (Faszien, Bänder und Sehnen) zu sorgen, um die Kniescheibe möglichst wieder zu fixieren und Folgeerkrankungen vorzubeugen. Das lässt sich mit einer natürlichen Gelenknährstoff-Therapie aus Glucosamin, Chondroitin, MSM und Kollagen erreichen.

DOG FIT by PreThis JOINTS small, medium und large

Die Alternative zur Operation

Wie Du erfahren hast, ist jedoch bis zu einer Operation viel Luft nach oben, denn die meisten Fälle sind Grad 1 bis 2. Viele Tierärzte empfehlen jedoch schon bei Grad 2 eine Operation, unserer Meinung nach verfrüht. Nur wenn die Kniescheibe nicht mehr an ihre ursprüngliche Position zurückgebracht werden kann, ist eine operative Korrektur in manchen Fällen sinnvoll – aber auch eine OP garantiert keine vollständige Heilung. Solange die Möglichkeit besteht eine OP zu umgehen, solltest Du versuchen sie nutzen – und diese Möglichkeit gibt es.

Wir forschten sehr lange an einer natürlichen Lösung. Großartige Tierärzte, Tierheilpraktiker und Hundephysiologen unterstützen uns dabei tatkräftig. Dabei kam uns unsere Erfahrung bei der Vorbeugung und Behandlung einer Arthrose zu Gute. Eins unserer Produkte brachte schon sehr gute Grundvoraussetzungen für eine Behandlung mit. Das Produkt wurde weiter optimiert und das Ergebnis war ein reines Naturprodukt, dass nicht nur schmerz- und entzündungshemmend wirkt, sondern zugleich die umgebenden Faszien, Bänder und Sehen stärkt, den Gelenkknorpel regeneriert und die Bildung der Gelenkschmiere fördert. So kann die Kniescheibe durch ein gestärktes Gelenk und festes Gewebe besser in der Position gehalten werden und ebenso Folgeerscheinungen, wie eine Arthrose, vorgebeugt werden. Auf jeden Fall ist es von enormer Wichtigkeit, bei einer Patellaluxation darauf zu achten, dass der Gelenkknorpel des Tieres nicht beschädigt wird.

DOG FIT by PreThis JOINTS greenshell

Gelenknährstoffe auch zur zur Schmerzlinderung

Da eine Patellaluxation oft mit Schmerzen verbunden ist, empfehlen wir auch für die Symptomlinderung zu sorgen. Hierfür haben sich vor allem das Chondroitin und ganz besonders das schwefelhaltige MSM (Methylsulfonylmethan) als hilfreich erwiesen, da diese beiden Gelenknährstoffe eine schmerzreduzierende Wirkung in den Gelenken entfalten können. Zudem lassen sich durch diese natürlichen Gelenknährstoffe auch Gelenkentzündungen, MSM besitzt entzündungshemmende Eigenschaften, durch eine Patellaluxation gut vorbeugen oder im akuten Fall lindern. Die für den Hund wichtigen Gelenknährstoffe MSM, Glucosamin und Chondroitin finden sich in unserm DOG FIT by PreThis® JOINTS.

Ab einem Grad 3. empfiehlt es sich zusätzlich die Produktion der Synovialflüssigkeit weiter anzuregen und ggfls. verletztes Nervengewebe zu regenerieren. Dafür hat sich die kombinierte Gabe von DOG FIT by PreThis® JOINTS greenshell als sehr sinnvoll herausgestellt. Das hochkonzentriertes Extrakt der neuseeländischen Grünlippmuschel fördert die Bildung der Gelenkschmiere und versorgt durch ihren Vitamin B Gehalt die verletzten Nervenzellen.

Nutze den 10% Gutscheincode: DOGFIT2021

Zum DOG FIT by PreThis Shop