Arthritis – die Gelenkentzündung beim Hund

prethis-haccp

DOG FIT by PreThis®
ist HACCP zertifiziert!

Was ist eine Arthritis und wie äußert sie sich?

HundEine Arthritis ist eine Gelenkentzündung. Sie stellt für den Körper der Hunde eine sehr hohe Belastung dar und wirkt sich je nach Grad der Entzündungen stark auf die Bewegungsfähigkeit der Hunde aus. Dieser Umstand resultiert in erster Linie aus den Schmerzen, welche mit einer Arthritis in den meisten Fällen einhergehen. Ferner kann durch eine Gelenkentzündung auch eine gravierende Schwellung im und am Gelenk entstehen, wodurch die Agilität des betroffenen Gelenks zusätzlich eingeschränkt wird. Entzündungen der Hundegelenke lassen sich auf verschiedene Ursachen zurückführen und von daher werden die verschiedenen Formen der Arthritis in Unterbereiche aufgegliedert, die wir nachfolgend beschreiben.

Die drei Hauptursachen einer Arthritis

Bakterielle Infektionen

Eine Arthritis kann durch eine bakterielle Infektion im Gelenk entstehen und daher sprechen die Veterinäre bei dieser Form der Gelenkentzündung auch von einer bakteriellen Arthritis. Die Ursache einer bakteriellen Arthritis basiert in erster Linie auf dem Eindringen von Krankheitserregern in das Gelenk und in den Gelenkknorpel. Häufig ist eine derartige Infektion ein klares Zeichen für ein geschwächtes Immunsystem des Hundes. Die Bakterien können auf unterschiedlichen Wegen in den Gelenkinnenraum gelangen und dort eine Entzündung auslösen. Beispielsweise kann einer bakteriellen Arthritis eine Verletzung nahe des Gelenks vorangegangen sein oder aber die Erreger erreichen das Gelenk über den Blutkreislauf des Tieres. Die bakterielle Arthritis kann sich vor allem bei einer starken Eiterbildung als kritisch erweisen, da hierdurch der Gelenkknorpel im schlimmsten Fall beschädigt wird.

Arthritis durch Pilzwucherung

Liegt im Körper des Hundes eine unbemerkte Pilzerkrankung vor, so kann auch diese zu einer Arthritis führen, wobei dann von einer pilzbedingten Arthritis gesprochen wird. Vor allem verschiedene Darmpilze, wie zum Beispiel Hefepilze, können sich mit der Zeit im Körper des Hundes ausbreiten und auch die Gelenke befallen, wodurch sich starke Entzündungsherde in den Gelenken bilden können. Auch bei dieser durch eine Pilzwucherung verursachte Form der Arthritis besteht eine erhebliche Gefahr für die Gelenkknorpel und somit auch für die Gelenke selbst.

Rheumatische Arthritis

Die rheumatische Arthritis wird nicht durch eine bakterielle oder fungoide Infektion ausgelöst, sondern stellt eine fehlgeleitete Abwehrreaktion des Immunsystems der Hunde gegen angebliche und falsch interpretierte Fremdkörper dar. In den meisten Fällen schwillt bei der rheumatischen Arthritis die Gelenkschleimhaut erheblich an, wodurch der Gelenkknorpel nicht mehr ausreichend über die Synovialflüssigkeit (Gelenkschmiere) mit Gelenknährstoffen versorgt wird. Durch eine rheumatisch bedingte Arthritis kann daher auch ein Knorpelverschleiß im betroffenen Gelenk des Hundes eintreten.

Behandlungsmöglichkeiten und Prophylaxe

DOG FIT by PreThis JOINTS smallFür die Behandlung einer Arthritis muss in erster Linie dafür gesorgt werden, dass die Entzündungsherde gelindert und zudem auch die Gelenkknorpel optimal mit Gelenknährstoffen versorgt werden. Bei einer bakteriellen und durch Pilze ausgelösten Arthritis empfehlen wir zudem, etwas für die Stärkung des Immunsystems des Hundes zu tun. Für die Linderung der Entzündungen und gegen die Schmerzen haben sich die Gelenknährstoffe Chondroitin und MSM besonders gut bewährt. Wird das Chondroitin und das MSM zusätzlich noch in Kombination mit Glucosamin, wie in unserem DOG FIT by PreThis® JOINTS enthalten ist, verabreicht, wird den Gelenken ein optimaler Mix an natürlichen Gelenknährstoffen zugeführt.