Patellaluxation beim Hund

prethis-haccp

DOG FIT by PreThis®
ist HACCP zertifiziert!

Golden Retriever Patellaluxation

Was ist eine Patellaluxation und wie kommt es dazu?

Unter einer Patellaluxation beim Hund verstehen wir ein Herausspringen der Kniescheibe aus ihrer natürlichen Position. In einigen Fällen kann die Kniescheibe auch wieder in ihre normale Position zurückspringen, in nicht wenigen Fällen verbleibt sie jedoch in der unnatürlichen Stellung. Aber es gibt auch Fälle wo eine Kniescheibe mehrmals heraus- und wieder zurückspringt. In allen Fällen kann bei einer Nichtbehandlung ein Gelenkverschleiß entstehen. Die Auslöser für die Patellaluxation sind sehr unterschiedlich und reichen von einer Überzüchtung bestimmter Hunderassen über einen unbemerkten Knorpelverschleiß bis hin zu einer nicht ausreichenden Menge an Synovialflüssigkeit (Gelenkschmiere) in den Kniegelenken der Hunde. Grundsätzlich ist die Patellaluxation mit Schmerzen und einer verminderten Beweglichkeit des Kniegelenks verbunden und nicht selten kann es durch die Fehlstellung der Kniescheibe zu Entzündungen in den Kniegelenken der Hunde kommen. Eine Arthrose oder gar eine Arthritis können enstehen.

Wie wird eine Patellaluxation behandelt?

Sobald die Kniescheibe eines Hundes aus ihrer normalen Postion gesprungen ist, muss diese von einem kompetenten Veterinär in den meisten Fällen wieder eingerenkt werden. Sollte die Kniescheibe hierdurch nicht wieder in ihre natürliche Position gebracht werden können, so ist zumeist eine operative Korrektur der Kniescheibenposition erforderlich. Glücklicherweise springt die Kniescheibe recht oft von alleine wieder zurück. Auf jeden Fall ist es von enormer Wichtigkeit, bei einer Patellaluxation darauf zu achten, dass der Gelenkknorpel des Tieres nicht beschädigt wird.

Was kann prophylaktisch gegen die Patellaluxation getan werden?

DOG FIT by PreThis JOINTS smallBei einer Patellaluxation, die meist eine angeborene Fehlausbildung der Kniescheibe und des Gleitlagers, eine Achsen- oder Rotationsfehlstellung des Kniegelenkes oder eine hochstehende Kniescheibe (Patella alta) und lateraler Ansatz der Kniescheibensehne am Schienbein ist, kann oftmals einen Knorpelrückgang und eine reduzierte Menge an Synovialflüssigkeit beobachtet werden. Es finden sich jedoch sehr gute, präventive Möglichkeiten, durch welche das Herausspringen der Kniescheibe und eine hierdurch entstehende eventuelle Schädigung des Kniegelenks optimal im Vorfeld vermieden werden können. Hierbei gilt es grundsätzlich, für den Erhalt der Gelenkknorpel der Hunde und auch für eine ausreichende Produktion an Synovialflüssigkeit zu sorgen, wofür dem Hund die wichtigen Gelenknährstoffe MSM, Glucosamin und Chondroitin, wie in DOG FIT by PreThis® JOINTS enthalten, verabreicht werden können. Die Produktion der Synovialflüssigkeit lässt sich zudem mithilfe der Zusatznahrung DOG FIT by PreThis® JOINTS greenshell, die ein hochkonzentriertes Extrakt der neuseeländischen Grünlippmuschel beinhaltet sehr gut anregen.

Helfen Gelenknährstoffe auch bei einer Patellaluxation durch Überzüchtung?

DOG FIT by PreThis JOINTS greenshellAuch wenn durch die Überzüchtung (eine durch die Zucht hervorgerufene, als negativ empfundene Veränderung im Phänotyp einer Zuchtpopulation) die Gefahr für eine Patellaluxation besteht, empfehlen immer mehr Veterinäre den Hundbesitzern, ihren Tieren hoch konzentrierte Gelenknährstoffe zu verabreichen, damit die Knorpel einer eventuellen Patellaluxation so lange wie möglich entgegen wirken können und die Kniescheibe in ihrer natürlichen Position halten. Sollte es durch eine genetisch bedingte, bereits vorhandene Patellaluxation eventuell zu einer Beschädigung und Rückbildung des Gelenkknorpels im Knie gekommen sein, können die wichtigen Gelenknährstoffe den in Mitleidenschaft gezogenen Knorpel wieder regenerieren und somit seine stabilisierenden und puffernden Eigenschaften wieder herstellen und erhalten. Weiteren Gelenkerkrankungen, wie eine schmerzhafte Arthrose, kann durch die Gabe der Nährstoffe zudem optimal vorbeugt werden. Um die Frage zu beantworten: Ja, Gelenknährstoffe können auch bei einer Patellaluxation durch Überzüchtung hilfreiche Dienste leisten.

Hochdosierte Gelenknährstoffe können die Schmerzen lindern

Da eine Patellaluxation zumeist mit starken Schmerzen verbunden ist, sollte ein Hundebesitzer auch für die Symptomlinderung sorgen. Auch hierfür haben sich vor allem das Chondroitin und ganz besonders das schwefelhaltige MSM (Methylsulfonylmethan) als sehr hilfreich erwiesen, da diese beiden Gelenknährstoffe eine schmerzreduzierende Wirkung in den Gelenken der Hunde entfalten können. Zudem lassen sich durch diese natürlichen Gelenknährstoffe auch Gelenksentzündungen, MSM besitzt entzündungshemmende Eigenschaften, durch eine Patellaluxation sehr gut vorbeugen und können dem Hundekörper bei bereits vorhandenen Entzündungsherden dabei behilflich sein, die natürlichen Heilungsprozesse zu aktivieren.

Nutzen Sie den -10% Gutscheincode: DOGFIT2020

Zum DOG FIT by PreThis Shop