Hund-wandernHunde sind leidenschaftliche Wanderer, sie genießen es mit ihren Menschen im Wald und Flur rumzulaufen. Es ist ihnen zwar gleich, wo das geschieht, aber Abwechslung fördert bei einer Wandertour den Spaß daran. Vorab ist zu beachten, dass der Hund unterwegs gut versorgt ist. Also, nicht vergessen, Trinkwasser und ein Schüsselchen, ein Erste-Hilfe-Set und natürlich Kotbeutel mitzunehmen. Für längere Touren sind Verpflegung, Schlafdecke und ein Spielzeug für die Rast einzupacken. Wer in freier Natur unterwegs ist, sollte auch an die Zeckenprophylaxe denken. Ins Gepäck gehört auch der EU-Heimtierausweis, selbstverständlich sollte der Hund auch registriert sein.

Einige schöne Wanderrouten für Hund und Mensch.

Im Nordosten Deutschlands befindet sich ein Geheimtipp die Uckermark . Es ist ein wunderschönes Gebiet, nicht so bekannt, mit zahlreichen Wanderwegen. Sehr sehenswert sind der Nationalpark Unteres Odertal, das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und der Naturpark Uckermärkische Seen. Das macht vor allem Hunden Spaß, die gerne mal im Wasser tollen. Die Wanderung führt durch hügelige Landschaften und wird auch gerne „Toskana des Nordens“ genannt. Die bekanntesten Routen sind der Märkische Landweg, der Sechs-Seen-Rundweg und der Wolletzseerundweg. Da bleibt es jedem selbst überlassen, ob man kurze oder evtl. Mehrtagestouren macht. Es kann natürlich hier sein, dass man auf weiter Flur allein unterwegs ist, dafür ist die Ruhe einmalig.

Das Vulkangebiet Eifel

Im Westen wurde das schöne Ahrtal empfohlen. Dort gibt es  zwischen Monschau im Norden und Trier im Süden in der Eifel wunderschöne Natur zu erleben. Der Eifelsteig, der Römerkanalwanderweg und der Ahrsteig sind nur einige der zahlreichen Eifelwege, die zu den schönsten Plätzen und zu vielen Sehenswürdigkeiten führen. Die Eifel ist Deutschlands jüngstes Vulkangebiet mit beeindruckenden Landschaften mit weiten Wäldern, bizarren Felsformationen und schönen Seen. Die über 5.300 km² laufende Eifel bietet so mit genügend Platz um mit dem geliebten Vierbeiner eine gemütliche Tour zu machen. Von Norden nach Süden gesehen befinden sich in der Eifel vier Naturparks, welche man also bewundernd mit dem Hund bereisen kann.

Der Naturpark Frankenwald

Wer mal in Deutschlands Mitte unterwegs sein will, dem ist der „Frankenweg“ empfohlen. Er führt durch den Naturpark Frankenwald, dieser wird zu Rechts auch als die „Grüne Krone Bayerns“ bezeichnet. Mehr als die Hälfte ist mit dichten Wäldern bedeckt, hier erlebt man Hochflächen, sanfte Bergrücken und enge, bewaldete Täler. Es ist also genügend Platz um dem Vierbeiner einmal ordentlich Auslauf zu genehmigen. Der Frankenweg ist zwar ausgeschildert, man sollte aber trotzdem eine Wanderkarte dabei haben. Der beste Startpunkt ist Blankenstein, wo der Weg zuerst durch das wildromantische Höllental führt. Hier hat sich die Selbitz tief ins Gestein geschnitten. Dann geht es weiter durch Felder, Wälder und Wiesen ins Froschbachtal und zum Döbraberg. Hier hat meinen einen herrlichen Blick ins Fichtelgebirge. Dann kann man dem Flussverlauf der Wilden Rodach folgen, hier wird heute noch die Flößertradition gepflegt. Die wilde Rodach fließt durch die Lukas-Cranach-Stadt Kronach. Diese ist auf jeden Fall einen Besuch wert, es gibt eine wunderschöne Altstadt mit echten Kleinoden städtischer Baukunst. Über der Altstadt ist weithin die Festung Rosenberg zu sehen. Dort gibt es die Fränkische Galerie, die man nicht verpassen sollte.

Burgen und Schlösser

Im Süden ist bei Bad Reichenhall der 33 km lange Burgenweg zu empfehlen, in der Reihe weiterer und längerer Wanderwege. Der Burgenweg führt zu den Burgen und Schlössern der Region. Der beste Ausgangspunkt ist das Schloss Marzoll, von hier aus kommt man zur Ruine Kleinburg, zur Burgruine Karlstein und zum Schloss Stauffenberg. Die Wanderwege führen teilweise über die Grenze nach Österreich und dann am Fuß des Lattengebirges wieder zurück. Auch hier sind die Wege sehr gut ausgeschildert und bestens geeignet um seinen Hund mitzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.