Immunschutz für den HundSobald die Temperaturen im Winter absinken und sich ein nass-kaltes Wetter einstellt, besteht auch für Hunde eine höhere Gefahr an einer Infektion zu erkranken und sich mit einem grassierenden Bakterium oder Virus anzustecken. Vor allem wenn der Hund regelmäßig Kontakt zu Artgenossen hat, wie beispielsweise auf dem Hundesportplatz, besteht natürlich eine sehr hohe Ansteckungsgefahr für das Tier. Daher sollte der Hundehalter vor allem im Winter die Abwehrkräfte seines vierbeinigen Freundes stärken.

Vitamine sind für das Immunsystem wichtig

Das Immunsystem eines Hundes muss ständig und vor allem im Winter mit einer wahren Flut an Krankheitserregern standhalten und die Keime effektiv bekämpfen. Sehr schnell kann es hierbei zu einer echten Überforderung der Immunabwehr kommen und der Hund erkrankt an einer Infektionskrankheit. Vor allem Hunde, die ein für den Halter zumeist unbemerkt geschwächtes Immunsystem aufweisen, laufen in der kalten Jahreszeit Gefahr, sich mit einem Erreger anzustecken. Da das Immunsystem kontant auf eine externe Versorgung mit den verschiedensten Vitaminen und Mineralstoffen angewiesen ist, sollte jeder Hundehalter dafür sorgen, dass sein Hund alle diese wichtige Nährstoffe für eine gesunde Immunabwehr auch bekommt.

Zusätzliche Stärkung der Abwehrkräfte

DOG FIT by PreThis IMMUNFerner kann der Hundehalter auch weitere Maßnahmen für die effektive Stärkung der Immunabwehr ergreifen. Beispielsweise sollte der Hund ausreichend Auslauf an der frischen Luft erhalten und zudem empfehlen immer mehr Experten die Gabe von einem immunstärkenden Zusatzfutter, wie dem DOG FIT by PreThis® IMMUN mit rein natürlichem Colostrum von BIO-Bauern. Auch die Impfungen des Hundes sollten grundsätzlich nicht unbedingt im Winter durchgeführt werden, damit das Immunsystem der Tiere in dieser Hochsaison für Infektionskrankheiten nicht mit der Bildung von Antikörpern durch den Impfstoff beschäftigt ist und sich in vollem Umfang um die Krankheitserreger kümmern kann, die durch eine Ansteckung in den Hundekörper gelangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.