Die Haarlinge gehören zur Gruppe der Ektoparasiten und ernähren sich, nicht wie die Flöhe oder Zecken vom Blut des Hundes, sondern von den Drüsensekreten auf der Haut des Tieres. Generell stellen die Haarlinge keine große Gefahr dar, jedoch sollte beim Entdecken dieser Fellparasiten, was mit dem bloßen Auge kein Problem ist, schnell gehandelt werden. Zudem sind Haarlinge häufig ein sicheres Anzeichen für Probleme in Bezug auf den Allgemeingesundheitszustand des Hundes.

Wie wird der Hund von Haarlingen befallen?

Die Haarlinge Verbreiten sich durch den direkten Kontakt von Hunden und sind die Parasiten einmal auf den Hund übergesprungen, nisten sie sich im Fell des neuen Wirts ein. Sehr häufig kommt es durch den Kontakt mit verwahrlosten Tieren oder gar Streunern zu einem Befall mit den Haarlingen und daher sollte der Hundehalter diesen Kontakt so gut es geht vermeiden.

Was kann gegen die Haarlinge getan werden?

Eine regelmäßige Fellpflege und eine ausgewogene Ernährung stellen sehr gute prophylaktische Maßnahmen gegen Haarlinge und weitere Parasiten dar. Sollte es trotz dieser Maßnahmen dennoch zu einem Befall mit Haarlingen kommen, so finden sich in der Apotheke spezielle Tinkturen und auch Hundeshampoos, mit deren Hilfe die Parasiten vertrieben werden können. Auch die nähere Umgebung des Hundes, wie beispielsweise die Hundedecke, muss unbedingt desinfiziert werden, denn auch dort nisten sich die Haarlinge gerne ein! Die Fellpflege mit dem Mittel gegen die Haarlinge muss zudem nach ein bis zwei Wochen wiederholt werden, da die Haarlinge auch Eier in das Fell des Hundes legen, die erst nach einiger Zeit schlüpfen. Mit der wiederholten Fellpflege können auch die frisch geschlüpften Haarlinge beseitigt werden.

Parasiten, die Fellpflege und das Immunsystem

In vielen Fällen weisen Parasiten, wie die Haarlinge, auf ein nicht optimal funktionierendes Immunsystem des Hundes hin und daher ist jeder Hundehalter gut beraten, etwas für die Stärkung der Abwehrkräfte seines Tiers zu tun. Eine ausgewogene Ernährung und eventuell ein spezielles Zusatzfutter wie das DOG FIT by PreThis® IMMUN mit Colostrum und das spezielle DOG FIT by PreThis® SHINE für das Hundefell können hierbei bereits sehr gute Dienste leisten. Zudem muss sich der Hundehalter natürlich auch regelmäßig der Fellpflege bei seinem Hund widmen, denn auch durch ein gesundes Fell kann einem Befall mit Haarlingen und weiteren Parasiten sehr gut entgegen gewirkt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.