HundEine Nervenschwäche bei Hunden kann sich durch sehr unterschiedliche Symptome äußern, wie beispielsweise durch eine Verminderung der Sehstärke, durch eine plötzliche Inkontinenz oder auch durch Koordinationsstörungen wie Auffälligkeiten in den Bewegungsmustern der Hunde, aber auch Lähmungen, Zittern oder Krampfanfälle können dazu gehören. Sollten Sie als Hundehalter diese typischen Symptome für eine verminderte Nervenfunktion oder für eine Nervenstörung bei Ihrem Tier bemerken, ist ein schnelles Handeln von Nöten und Sie sollten Maßnahmen für die Stärkung und die Regeneration der Hundenerven ergreifen. Der erste Gedanke ist oftmals der Gang zum Tierarzt. Je nach Ausprägung der Symptome, ist es auch ein richtiger Gedanke. Aber auch Sie können direkt schon einiges für die Gesundheit und die Regeneration der Nerven Ihres Hundes tun. Was Sie tun können, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Ohne Vitamin-B keine optimale Nervenleistung

Kommen wir doch recht schnell zum Punkt. Der Körper eines Hundes benötigt grundsätzlich für eine optimale Nervenfunktion eine regelmäßige Zufuhr mit den Vitaminen der B-Gruppe, denn diese Vitamine sorgen sowohl für den Erhalt der Nerven als auch für die Bildung neuer Nervenzellen und gewährleisten hierdurch eine optimale Informationsübertragung innerhalb des Nervensystems. Einige spezielle Vitamine der B-Gruppe sorgen beispielsweise dafür, dass die Nerven des Hundes konstant mit ausreichend Energie versorgt werden. Wieder andere B-Vitamine regen den Körper der Tiere, wie bereits erwähnt, dazu an, neue Nervenzellen zu bilden und somit für den Erhalt des Nervensystems zu sorgen. Sollte es im Körper eines Hundes zu einem Defizit mit diesen wichtigen Vitaminen kommen, so entstehen aufgrund der Sensibilität des Nervensystems sehr schnell Nervenschwächen und die hiermit verbundenen Symptome.

Inkontinenz – oft in Verbindung mit einer Spondylose

hund inkontinenzAuch bei einer Inkontinenz spielen die Nerven oft eine große Rolle. Wenn der ansonsten stubenreine Hund Urin-Tröpfchen verliert, oder auch mal eine Pfütze oder einen Haufen in der Wohnung hinterlässt und dabei recht unbeteiligt wirkt (bis zu dem Zeitpunkt wo der den kleinen See oder Haufen entdeckt), oder sich im Schlaf einnässt / einkotet, ist das für den Hund und Sie meist recht unangenehm. Es kann eine Blasenschwäche oder eine Blasenentzündung dahinter stecken, aber auch ein Bandscheibenvorfall oder eine beginnende, oder schon akute Spondylose (Spondylosis deformans). Was ist das? Eine Spondylose ist eine krankhafte Veränderungen der Wirbelsäule, bei der sich erst Verkalkungen und dann knöcherne Verbindungen zwischen den Wirbelkörpern bilden. Viele Hunde können damit recht gut leben, aber es kann auch zu Folgesymptomen wie einer Inkontinenz, Lähmungen oder Koordinationsstörungen kommen. Diese Symptome werden durch die von der Verknöcherung der Wirbelsäule geschädigten Nervenbahnen ausgelöst. Aber genau hier kann ein hochdosierter (wichtig) Vitamin-B-Komplex ansetzen und die Regeneration der verletzten Nervenbahnen effektiv unterstützen.

Vitamin-B macht einen Hund stressresistenter

Auch ein Hund kann unter Stress leiden. Eine Unterversorgung des Hundekörpers mit den wichtigen Vitaminen der B-Gruppe kann sich auch negativ auf die optimale Stressresistenz eines Tieres auswirken. Die ideale Versorgung des Hundes mit den B-Vitaminen ermöglicht es dem Tier, ein hohes Stressaufkommen mit Gelassenheit hinnehmen zu können und nicht sofort auf jeden äußeren Reiz übertrieben agressiv oder mit Angst zu reagieren. Aus diesem Grunde kann auch die verminderte Stressresistenz eines Hundes ein klares Anzeichen dafür sein, dass einem Defizit mit den wichtigen B-Vitaminen vorliegt.

Besonders für Senioren Hunde sind B-Vitamine wichtig

Hundesenior - alter HundDie zu Anfang genannten Symptome für eine Nervenschwäche stellen häufig auch weitverbreitete Begleiterscheinungen des Alterungsprozesses der Hunde dar. Ab einem gewissen Alter der Tiere kann es vorkommen, dass die Nerven der Hunde eine nicht mehr ideale Funktion aufweisen, wodurch ein Hund im Alter gesundheitlichen Defiziten erleben muss – genauso wie wir Menschen auch. Von daher ist es auch schon im Vorfeld, also prophylaktisch, ratsam eine konzentrierte Gabe der wichtigen B-Vitamine anzugehen. Eine hohe Konzentration der Vitamine ist sehr wichtig, denn erst ab einer gewissen Mindestkonzentration kann die Nervendegenerationen im Rahmen des Alterungsprozesses verlangsamt und bereits geschädigte Nerven können regeneriert werden.

Unsere Empfehlung und die Anwendung

DOG FIT by PreThis VITAMIN BWir empfehlen Ihnen den hochkonzentrierten DOG FIT by PreThis® VITAMIN B Komplex für Hunde. Er beinhaltet folgenden Komplex: Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, B12 und Folsäure. Unabhängig vom Körpergewicht sollte täglich eine Kapsel verabreicht werden. Sie können die Kapsel einfach unter das Futter mischen, oder auch in einem Leckerli geben. Der Vitamin-B-Komplex für Ihren Fellfreund ist sehr gut verträglich und kann nicht überdosiert werden.

Der spezielle Vitamin-B-Komplex für Hunde wird auch von Tierärtzen, Tierheilpraktikern, Hundeschulen wie die Martin Rütters DOGs und natürlich vielen Hundehaltern empfohlen. Sie finden das Produkt bei uns im original DOG FIT Shop für nur 23,95 Euro. Eine Dose hält 2 Monate! Beim Kauf von zwei Dosen ist der Versand gratis und beim Kauf von fünf Dosen erhalten Sie eine Dose gratis dazu. Und als Aktion schenken wir Ihnen einen 10% Gutscheincode. Wir wünschen Ihrem Hund und Ihnen viel Gesundheit!

Nutzen Sie den 10% Gutscheincode: DOGFIT2020

Vitamin-B Komplex im DOG FIT Shop

Wir unterstützen Sie gerne mit unserem Know-how und unseren Produkten dabei Ihrem Hund etwas Gutes zu tun, so dass schon viele hundetypische Krankheitsbilder bereits im Vorfeld vermieden, oder in akuten Fällen natürlich behandelt werden können. Unsere Experten stehen Ihnen bei Fragen gerne per E-Mail unter der info[at]dog-fit.com oder auch telefonisch zur Seite. Selbstverständlich können Sie, wie z.B. auch hier, einen Kommentar mit Ihrer Frage hinterlassen, wir antworten Ihnen so schnell wie möglich und so kommt Ihre Frage auch der DOG FIT Community zugute.

Bleiben Sie und Ihr Hund gesund!
Ihr DOG FIT by PreThis® Team

 

 

2 Antworten zu “Nervenschwäche bei Hunden – Was tun?”

  1. Tanja sagt:

    Ich habe eine sehr kleinen Hund, der wiegt nur 3,5 kg. Ist eine Kapsel nicht schon zu viel?

    • DOG FIT by PreThis® sagt:

      Hallo Tanja,
      da der Körper nicht benötigte Mengen nicht über die Darmwand resorbiert und alle B-Vitamine wasserlöslich sind, wird ein Überschuss meist über die Nieren einfach wieder ausgeschieden. Du kannst also Deinem kleinem Hund beruhigt unseren Vitamin-B-Komplex nach der empfohlenen Dosierungsanleitung zufüttern.
      Gesunde Grüße
      Sandra Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.