Da sich Gelenkerkrankungen bei Hunden statistisch immer mehr häufen, spezialisieren sich viele Tierärzte derzeit auf die Hundeorthopädie. Tatsächlich suchen viele Hundebesitzer mittlerweile bevorzug einen derartigen Spezialisten auf, der über ein umfangreiches Wissen in Bezug auf Gelenkerkrankungen bei Hunden verfügt und zudem auch die medizinischen Apparaturen besitzt, die für eine kompetente Diagnose und auch für die orthopädische Behandlung eines kranken Hundes benötigt werden. Leider lassen sich diese Hundeorthopäden ihre fachliche Kompetenz zumeist auch bezahlen und der Hundehalter muss tief in den Geldbeutel greifen!

Warum zum Hundeorthopäden gehen?

Ein Tierarzt, der sich auf die Hundeothopädie spezialisiert hat, verfügt in den meisten Fällen über Röntgengeräte, mit deren Hilfe er in der eigenen Praxis Röntgenbilder von den schmerzenden Hundegelenken erstellen kann. Das Tier muss daher nicht extra an eine Tierklinik „überwiesen“ werden und die Untersuchungen und die Diagnose können direkt in der Praxis des Hundeorthopäden durchgeführt werden. Dies stellt für den Hund natürlich eine erhebliche Stressentlastung dar und zudem liegt der Befund auch sehr schnell vor und der Tierorthopäde kann zeitnah eine wirkungsvolle Therapie ansetzen.

Welche Hunderassen müssen am häufigsten zum Orthopäden?

Vor allem große Hunderassen, wie der Schäferhund, der Neufundländer und auch der Hovawart leiden sehr häufig an einer sogenannten Hüftgelenksdysplasie, einer Hüftfehlstellung, welche mit erheblichen Schmerzen und im Laufe der Zeit auch mit Einschränkungen der Agilität im Hüftbereich einhergeht. Des Weiteren stellt sich bei diesen recht schnellwüchsigen Hunderassen bereits im jungen Alter häufig ein Knorpelrückgang und eine Knorpelwachstumsstörung ein, wodurch diese Hunde zur klaren Risikogruppe für Arthroseerkrankungen in den Gelenken zählen. Diese Hunderassen trifft man daher relativ häufig bei den Hundeorthopäden und die Tiere müssen kostspielig behandelt werden.

Tipp zur Eigenbehandlung: DOG FIT by PreThis® JOINTS Gelenknahrung, die auch schon in jungen Jahren vorbeugend zugefüttert werden sollte. Und speziell für alte Hunde empfiehlt sich das bewährte DOG FIT by PreThis® CARE senior mit seiner All-In-One Formula für Hundesenioren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.