hundeblickEs wurde schon öfter darüber geschrieben und gibt auch Anlass, zu diskutieren. Jeder Hundehalter wird auf so eine Frage natürlich beteuern, dass sein Hund immer ehrlich ist. Aber wenn man es genau nimmt, stimmt das nicht immer. Es gibt ja immer wieder Situationen, wo man fassungslos dabei steht und staunt was der Hund wieder angestellt hat.

Der unschuldige Hundeblick

Beispielsweise das Kopfkissen, das für manchen Hund eine tolle Beute ist. Das kann man so schön schütteln und zerreißen, bis die Federn fliegen. Entdeckt Herrchen oder Frauchen das Chaos, kann es passieren, dass ihr Vierbeiner mit unschuldigem Blick mitten in der Bescherung sitzt. So als wenn er sagen wollte, ich war es nicht, das ist einfach von selbst passiert. Was macht man da? Egal ob man schimpft oder lacht, es zeigt allein dieser Hundeblick, dass er nicht ehrlich ist.

Die bekannten Maschen des Hundes

Das gleiche kann mit den zerrissenen Socken oder angeknabberten Pantoffeln usw. passieren. Oder mit dem Schnitzel, was eben noch auf dem Teller lag. Wenn man den Hund verdächtigt, es gemopst zu haben – der liegt mit Unschuldsblick auf seinem Kissen, wohin er in Windeseile gesaust ist. Wie kann das Herrchen nur sowas denken, er ist doch weit weg vom Tatort, da kann man ihn doch nicht als Dieb bezeichnen! Oder wenn der Hund was Essbares auf dem Tisch, was so gut riecht, entdeckt hat, aber nicht rankommt. Aber wenn man an der Tischdecke zieht, könnte es ja klappen. Leider fällt dabei nicht nur das Häppchen runter. Pech ist nur, dass sein Mensch diese böse Tat beobachtet hat! Dann zeigt der Hund meist seine spezielle Masche: Er duckt sich und schleicht davon, dass man denken muss, es tut ihm ja so leid.

Zwei Würstchen die verschwunden sind

Das sollte man ihm nicht glauben, denn er will nur Ärger vermeiden. Aber leid tut es ihm insofern nicht, denn er hat ja das gewollte Häppchen erwischt. Aus eigenem Erleben: Es gab mal in meinem Haushalt zwei große Hunde, die sich ohne Anstrengung was vom Tisch oder der Anrichte langen konnten. Das ist mit zwei Würsten passiert, die ich aus Versehen auf besagter Anrichte liegen gelassen hatte. Als ich dazu kam, saßen sie wie zwei Lämmer im selben Hundekorb und schauten mich an. Als wenn sie sagen wollten, wir waren es nicht und wir beschützen uns jetzt gegenseitig. Was zeigt uns das, man sollte nicht sagen, dass mein Hund immer ehrlich ist, nur allenfalls meistens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.