HundWie beim älteren Menschen, so bekommen Hunde auch oft im Alter Gelenkerkrankungen, wie z.B. eine Athrose, wenn sie in die Jahre kommen. Sie können auch noch verschiedene Ursachen haben und einen schleichenden, chronischen Verlauf nehmen. Man kann den Verlauf und die Symptome durch regelmäßige, moderate Bewegung, den Speiseplan und spezielle Nahrungsergänzungen beeinflussen.

Es ist immer eine Kombination aus mehreren Faktoren, auch die Rasse und die Aktivität spielen eine Rolle. Eingeschränkte Beweglichkeit, besonders beim Treppensteigen, Aufstehen oder Springen können erste Anzeichen einer Arthrose sein. Besonders, wenn es mit Schmerzlauten einhergeht, oder sich das Gangbild auffällig verändert. Wichtig ist die Einhaltung eines Idealgewichts, am besten schon in jungen Hundejahren. Bereits übergewichtige Hunde müssen unbedingt von den Fettpolstern befreit werden, denn die sind schmerzhafter Ballast für den Gelenkapparat und können die Krankheit verschlimmern.
Das kommt einem übrigens so bekannt vor, ist mit den Menschen nicht genau so? Also sollte die Futtermenge reduziert und der Speiseplan angepasst werden. Tipps sind das Füttern von fettarmen Fleischsorten, kein Getreide und Stärke sowie die Nutzung von geeigneten Nahrungsergänzungen. So kann Entzündungsfaktoren die Grundlage genommen und den überflüssigen Pfunden entgegen gewirkt werden. Empfehlenswerte Nährstoffe sind unter anderen: Glucasomin, Chondroitin, MSM und Grünlippmuschel. Sie stärken die Knochen, unterstützen den Knorpelaufbau, hemmen Entzündungen und sorgen für ausreichend Gelenkflüssigkeit. Das soll aber nicht heißen, dass es keinerlei Leckerlis mehr gibt! Man kann luftgetrocknete Snacks aus fettarmen Fleischsorten geben, z.B. Kaninchenohren, Entenhälse, Hühner- und Putenfüße.

Wir empfehlen Ihnen bei Gelenkschmerzen und Athrose das spezielle Nahrungsergänzungsmittel für Hunde: DOG FIT by PreThis® JOINTS in small, medium & large, sowie DOG FIT by PreThis® JOINTS greenshell mit hochdosierten Grünlippmuschel Extrakt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.