Sobald die Temperaturen im Frühling steigen, zeigen sich in vielen Regionen auch wieder vermehrt Zecken, die im hohen Gras und auch in den unteren Bereichen von Sträuchern nur darauf warten, bis sie sich im Fell eines Hundes oder eines anderen Wirtstiers festkrallen können, um bis zu dessen Haut vorzudringen und das Blut der Tiere zu trinken. Viele Zecken sind, wie allgemein bekannt, mit unterschiedlichen Krankheitserregern kontaminiert, wie beispielsweise mit den Erregern der Borreliose, welche eine ernste Gesundheitsgefährdung für den Hund darstellen. Wie kann der Hundehalter sein Tier vor diesen Gesundheitsgefährdungen schützen?

Zeckenschutzmittel zeigen gute Wirksamkeit auf

In der Apotheke und auch im Tierfachhandel finden sich mittlerweile unterschiedliche Produkte, die einen guten Schutz gegen Zecken aufweisen. Beispielweise kann der Hundehalter seinem Tier ein Zeckenhalsband anlegen oder auch das Fell des Hundes mit einem flüssigen Zeckenschutz beträufeln. In der Regel verbreiten diese Produkte für den Schutz vor Zecken einen für die Blutsauger recht unangenehmen Geruch, wodurch die Parasiten davon abgehalten werden, sich in die Haut eines Hundes zu verbeißen, dessen Blut zu trinken und das Tier mit gefährlichen Krankheitserregern anzustecken.

Zeckenhalsbänder sind nur bedingt zu empfehlen

Die zwei erwähnten Formen der Zeckenschutzmittel unterscheiden sich nicht selten in deren Giftigkeit für den Hund, denn die Substanzen, die in einem Zeckenhalsband enthalten sind, erweisen sich in vielen Fällen um einiges giftiger, als die Inhaltsstoffe der flüssigen Produkte für den Zeckenschutz, welche der Hundehalter beispielsweise in den Nacken seines Hunde träufeln kann. Hierdurch wird verhindert, dass der Hund das Zeckenschutzprodukt nicht ableckt und es hierdurch in seinen Körper gelangt. Einige Zeckenhalsbänder können mitunter Überempfindlichkeitsreaktionen verursachen, was bei den meisten flüssigen Produkten für den Zeckenschutz nicht der Fall ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.